;

Liebe Kunden, leider ist aufgrund einer technischen Störung die telefonische Erreichbarkeit unseres Kundenservice derzeit stark eingegrenzt. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung, damit wir schnellstmöglich wieder voll für Sie da sein können.

Ihr Steuervorteil

Nutzen Sie den steuerfreien Sachbezug als Alternative zur Gehaltserhöhung.

 

 

bis zu 50 € mtl. steuerfrei

Sachbezüge sind steuer- und sozialabgabenfrei – dies gilt bis zu einer Freigrenze von 50 Euro pro Monat. Somit können Sie Ihren Mitarbeitern zusätzlich zum Gehalt jeden Monat bis zu 50 Euro steuerfrei zukommen lassen. Ihre Mitarbeiter können sich den monatlichen Sachbezugswert aufsparen und bis zu 600 Euro Brutto = Netto pro Jahr erhalten.

bis zu 60 € jährlich steuerfrei

Zu besonderen persönlichen Anlässen können Sie Ihren Mitarbeitern zusätzlich bis zu 60 Euro steuer- und sozialabgabenfrei zukommen lassen (R. 19.6, Abs. 1 LStR).

Der Geburtstag Ihres Mitarbeiters ist ein besonderer persönlicher Anlass. Nutzen Sie dieses Datum, um Ihre Mitarbeiter mit einer extra Aufladung auf Ticket Plus® City oder einem zusätzlichen digitalen Gutschein zu überraschen (bei MeinGutschein können Gutscheine bis zum Betrag von 50€ erworben werden).

Außerdem senden wir Ihnen eine Geburtstagserinnerung per E-Mail zu.

Checklisten und Vorlagen zum Download

Wie Sie den Sachbezug in 2022 einsetzen

Ticket Plus® City in der Lohn-/Gehaltsabrechnung

Informationen zur Rechtslage für den Steuerberater

 

Mit Edenred als erfahrenem Dienstleister an Ihrer Seite, können Sie Ihren Mitarbeitern den steuerfreir Sachbezug ganz einfach zugutekommen lassen.

Wir kümmern uns für Sie um attraktive, einfach zu verwaltende und rechtskonforme Produktlösungen!

 

Mehr zum steuerfreien Sachbezug:

Der steuerfreie Sachbezug: Die clevere Alternative zur Gehaltserhöhung

Mit unserer Gutscheinkarte können Sie Ihren Mitarbeitern jeden Monat bis zu 50 Euro/60 Euro komplett steuer- und sozialabgabenfrei zukommen lassen. Bei Ihren Mitarbeitern kommt also wirklich der Betrag an, den Sie auszahlen. 

Die Ticket Plus® City ist auch ab 2022 rechtskonform und erfüllt sie ZAG-Kriterien.

Alles Wichtige zum steuerfreien Sachbezug haben wir für Sie zusammengefasst:

Checkliste zum Sachbezug

Mit den Jahressteuergesetzen 2019 und 2020 haben Bundestag und Bundesrat einige neue Regeln für Sachbezüge verabschiedet. Das Bundesfinanzministerium hat diese anschließend mit dem BMF-Schreiben vom 13.04.2021 spezifiziert. So ist verbindlich geregelt, wie steuerfreie.Sachbezugskarten gemäß § 8 EStG definiert sind. Wir haben die wichtigsten Änderungen und Fakten für Sie zusammengefasst.

Informationen zur Rechtslage für den Steuerberater

Die Neuregelungen, die seit 1. Januar 2022 verbindlich gelten, führen aktuell zu zahlreichen Fragen bei der Anwendung des von Steuern und Sozialversicherung befreiten Sachbezugs.

In diesem Infoblatt finden Sie alle wichtigen Daten für den Steuerberater kompakt zusammengefasst: Hintergründe, Änderungen des Sachbezugs in Verbindung mit Gutscheinkarten und die neuen Lösungen von Edenred.

Sie sind Steuerberater?

Nutzen Sie den 50 €-Sachbezug bei Ihren Mandanten und empfehlen Sie ihnen die steuerfreie regionale Gutscheinkarte Ticket Plus® City oder die steuerfreie digitale Gutscheinlösung MeinGutschein. Als DATEV-Mitglied profitieren Sie von Sonderkonditionen!

Jetzt Steuervorteil berechnen:

Die berechneten Werte sind immer abhängig vom Einzelfall (z.B. Steuerklasse, Familienstand, Bundesland). 
Die Musterrechnung dient lediglich zur Orientierung und stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung dar.
Berechnungsgrundlage: 2021 | Steuerklasse I | ohne Kinder | KV 14,6 % | Zusatzbeitrag 1,1 % | KiSt 8 % | Bayern

 

 

Tipps zum steuerfreien Sachbezug:

Ticket Plus® City und MeinGutschein App

 

  • Es muss sich um ein Sachgeschenk handeln – also zum Beispiel eine Gutscheinkarte wie die Ticket Plus® City oder einen digitalen Gutschein bei MeinGutschein. Bargeld wird immer dem (steuerpflichtigen) Arbeitslohn zugerechnet.
  • Bei beiden Beträgen handelt es sich um eine Freigrenze. Wenn die Summe überschritten wird, ist der gesamte Betrag steuer- und sozialversicherungspflichtig.
  • Auch Mini-Jobber (450-Euro-Kräfte) und Teilzeitkräfte können Sachzuwendungen steuer- und sozialabgabenfrei erhalten

 

 

Hinweis: Die von uns bereitgestellten Inhalte dienen lediglich der unverbindlichen Information und stellen keine Steuer- oder Rechtsberatung dar. Achten Sie daher auf mögliche ergänzende Neuerungen, wie z.B. durch ein BMF-Schreiben.